Vikersund

Vikersund im Winter
Wintersport klappt prima rund um die Skisprungschanze Vikersundbakken im Dörfchen Vikersund in Norwegen.

Vikersund ist ein kleiner norwegischer Ort, der vielen Wintersportfans durchaus wegen der Skisprungschanze Vikersundbakken bekannt sein dürfte. Das typisch norwegische Nest Vikersund liegt abseits der touristischen Massenpfade und ist vielleicht deswegen einen Besuch wert.

Wer Lust auf einen entspannten und ruhigen Urlaub hat, ist in Vikersund gut aufgehoben. Der kleine Ort bietet dennoch eine Vielzahl an Aktivitäten für einen Sporturlaub, aber kann auch einen längeren Urlaub durchaus angenehm machen. Die wundervolle Lage am norwegischen Fjord Tyrifjords und die herrliche Aussicht auf die Berge und das Wasser tun ihr Übriges, um einen Aufenthalt in Vikersund zu einem erholsamen Erlebnis zu machen.

Vikersund am Tyrifjords

Vikersund ist ein kleines Städtchen in der Provinz Buskerud in Norwegen. Vikersund ist 100 Kilometer von Oslo entfernt. Es liegt beidseitig des Tyrifjords. Die Ortsteile sind über eine Brücke miteinander verbunden. Die Stadt hat 2600 Einwohner. Der Ort liegt am Fuße von hohen Bergen direkt am Fjord. Das Städtchen bietet typisch norwegische Architektur. Die Infrastruktur ist gut ausgebaut. Die Stadt besitzt allerdings nur ein Hotel. Ferienwohnungen sind aber vorhanden. Von Oslo aus lässt sich der Ort bequem per Bus oder Auto erreichen. Der Ort ist ganzjährig besuchbar. Das Klima ist subpolar, während des Sommers kann es durchaus warm werden, die Winter sind sehr kalt.

Sehenswürdigkeiten von Vikersund

Vikersund hat nur wenige Sehenswürdigkeiten, abgesehen von der herrlichen Landschaft und dem kleinen beschaulichen Ort an sich. Vikersund ist berühmt für seine Skispringschanze, die Vikersundbakken. 1936 wurde sie gebaut und 2010 erweitert. Sie ist nun die größte Skisprungschanze der Welt. Die größte Attraktion des Ortes ist das Fjord, Tyrifjord, an den sich der Ort schmiegt. Nahe des Ortes befindet sich die Heggen Kirke, eine alte Kirche aus dem Ende des 12. Jahrhunderts. Eine besondere Attraktion ist die Kroderbanen, eine Museumseisenbahn, von der aus man einen wunderbaren Rundumblick hat. Vikersund war früher ein Bergarbeiterdorf und die Reste von Kobaltminen lassen sich noch oberhalb der Stadt, malerisch am Hang gelegen, besuchen.

 

Skiurlaub-infos.de

 

Skiurlaub in Vikersund

In Vikersund kann man wandern oder Wassersport betreiben. Im Winter ist natürlich Wintersport möglich, besonders Skilaufen ist ein beliebter Freizeitsport. Im Winter finden häufig Schanzentourniere (seit 1894) statt, dann ist die Stadt in der Hand von Besuchern und Sportlern. Die herrliche Landschaft und die Berge machen Lust auf Wandern, Trekking, Mountainbiken oder Reiten. Touren in nahe gelegene Orte wie Hokksund und Steinberg sind auch möglich. Vikersund bietet zwar nur wenig Abwechslung, was den Ort angeht, aber das Örtchen beherbergt während der Sportturniere durchaus viele Menschen und weiß seine Gäste zu unterhalten. Besonders beliebt sind Bootstouren auf dem Fjord. Baden ist im Sommer bedingt möglich. Einkaufsmöglichkeiten sind begrenzt, in Steinberg gibt es viele kleine Läden. Abends können Besucher am Fjord spazieren gehen und in einem der kleinen Lokale die lokale norwegische Küche genießen oder aber auch bei einem Gläschen Wein den Abend in Vikersund ausklingen lassen.

Foto: Roland Rinnau

Objekte in Vikersund Objekte in Vikersund

4 Objekte in Vikersund
Ab 895 NOK per Nacht

Folgen auf Facebook oder Google+